Sinnbefreite Aluhut-Mucke


Xavier Naidoo und seine ‚Söhne Mannheims‘ schlagen sich nun in die Meinungsschlacht für Wutbürger, Pedigisten und Verschwöungstheoretiker – und zeigen damit, wie weit dieser faschstoide Irrsinn bereits die Mitte der Gesellschaft erreicht hat.

Am Sonntag finden zwei wichtige Wahlen statt – zum einen die zur Präsidentschaft in Frankreich, zum anderen in Schleswig-Holstein zum Landtag. Während im Norden die AfD um das politische Überleben kämpft, hat Le Pen immer noch die Chance, Macron zu schlagen und damit Europa in Zerstörung und Krieg zu führen. Scheinbar kann die AfD die Erfolge der Rechtspopulisten nicht wiederholen. Doch der Blick nach Frankreich zeigt: Es ist nur eine Frage der Zeit, bis rechtes Gedankengut tief in die Gesellschaft einsickert.

Genau zu diesem Zeitpunkt kommt – wie zum Beweis der These – Xavier Naidoo und zeigt auf, wie stark wirre Thesen sich bereits verbreitet haben, die unsere Gesellschaft zersetzen. Denn es ist ja nicht so, dass der irre Rhein-Barde isoliert in der Landschaft steht und nur von verwirrten AfD-Wählern hofiert wird. Im Gegenteil: Naidoos Popularität ist ungebrochen, die Tournee-Hallen sind gut gefüllt und die Plattenverkäufe lassen den Künstler nicht hungern.

Ja – Hass auf Juden, Schwule, Mainstream-Politiker und Lügenpresse verkauft sich gut. Nicht nur in Frankreich an der Wahlurne, sondern auch in Deutschland in den Musik-Charts. Und somit zeigt sich in beiden Ländern wieder einmal, zu welch hässlicher Fratze das Bürgertum fähig ist. Und deswegen ist es völlig falsch, wenn man der Meinung von SPON folgt und „den Mantel des Schweigens“ über das Machwerk breiten sollte.

Nein – Schweigen war gestern. Heute geht es um die freie, offene und demokratische Gesellschaft. Diese soll nach dem Willen von Naidoo, Le Pen, Trump, Pretzel, Gauland, Weidel und Putin zerstört werden. Dazu sind ihnen alle Mittel Recht – auch die der Lügen-Propaganda. Und deswegen ist Widerstand angesagt – auf allen Ebenen. Damit der Faschismus in Deutschland und Europa nie wieder einen Fuß an den Boden bekommt.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s