Globaler Kollateralschaden


Die Anbahnung der Koalitionsehen-Verlängerung zwischen den alten Partnern CDU, CSU und SPD hat noch nicht einmal richtig Fahrt aufgenommen, da gibt es schon die ersten Opfer. Und nein – es sind nicht die Spitzensteuersatz-Bedrängten.
UPDATE: Hier geht es zum Campact-Aufruf für Klimaschutz und Kohleausstieg.

Es ist gerade so, als wolle die Große Koalition in ihrer dritten Variante sofort beweisen, dass sie auch wirklich rein gar nicht gelernt hat in den letzten Jahren. Und für diesen Beweis muss nun ausgerechnet der globale Klimaschutz herhalten.

Zwar warnte der UN-Generalsekretär in seiner Neujahrs-Ansprache noch vor den Folgen des Klimawandels. Doch wen interessiert das schon in Deutschland und insbesondere in Berlin? Was jetzt zählt ist die Fortschreibung von Dinosaurier-Politik mit allen Mitteln.

Angela Merkel bringt es damit auf jeden Fall fertig, ihren Ziehvater Helmut Kohl in diesem Punkt in den Schatten zu stellen: Noch nie sind die Wählerinnen und Wähler derart hintergangen worden wie bei der Klimalüge der Kanzlerin.

„Wir werden Wege finden, wie wir bis 2020 unser 40-Prozent-Ziel einhalten. Das verspreche ich Ihnen!“
Angela Merkel, TV-Wahl-Arena, September 2017

Und die Sozialdemokraten? Befindet sich auf dem Todesmarsch in die Bedeutungslosigkeit. Statt mit Fluchtursachen-Bekämpfung ernst zu machen, wird diese Entscheidung eine Massenflucht auslösen – raus aus der SPD.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.