Über

Es ist wieder einmal Wahlkampf. Und das ist auch gut so. Wahlkampf ist kein notwendiges Übel in einer Demokratie, sondern Grundvoraussetzung für deren Funktionsfähigkeit. In Wahlkämpfe haben wir uns einzumischen – auch als einfache Bürgerinnen und Bürger. Wir sind Teil dieses Wettbewerbs, an dessen Ende die besten Ideen die meisten Stimmen erhalten sollen.

Politik muss im Gespräch bleiben. Denn nur dort, wo man auch über Politik spricht, kann Demokratie wachsen. Eine solche Gesprächskultur muss insbesondere außerhalb der festgeschriebenen Räume politischen Handelns wachsen. Ein Kultur des politischen Diskurses muss sich außerhalb von Parlamenten, Ausschüssen, Räten und Versammlungen entwickeln in der Art, dass sich möglichst viele Bürgerinnen und Bürger aufgefordert sehen, daran teil zu haben. Das Autorenkollektiv Klaus Wallenstein sieht seine Aufgabe unter anderem darin, das Wachstum einer solchen Kultur des Gespräches und Diskurses zu befördern.

Gerade die neuen Medien geben uns Bürgerinnen und Bürgern die Möglichkeit, unsere Stimme zu erheben und nicht nur abzugeben. Dieser Blog soll daher auch eine Ermutigung an alle sein, sich mit Wort und Tat in der Zeit bis zum 22. September einzumischen, Politikerphrasen zu hinterfragen, Aussagen zu überprüfen und Kritik offen auszusprechen.

Die Inhalte in diesem Informationsangebot schreiben sich aus dem Herzen einer politischen Landschaft heraus, die selten geworden ist in Deutschland, und in dieser Art wohl nur noch im ländlichen bayerischen Raum zu finden ist. Ein Blick in die Wahlergebnisse des Münsterlandes und die Kommentarspalten der Lokalzeitungen machen dies deutlich.  Diesen Umständen soll mit Witz, Haltung und Hintergrundwissen entgegen getreten werden.

Und vor allem: Trauen Sie niemandem – denn es ist Wahlkampf!

Autorenkollektiv Klaus Wallenstein

Advertisements

Eine Antwort zu Über

  1. glassplitter schreibt:

    Respekt an diese Seite!
    Seit dem man weiß, dass NAZI Amerika und NAZI Deutschland alle Internet Botschaften / Seiten lesen, gehört eine Menge Mut, noch die Wahrheit zu schreiben!

    Nächste Woche Samstag (27-Juli-2013) in Frankfurt am Main werden wir wieder unsere tolle Demokratie sehen, wie Sie friedliche Demonstranten niederknüppeln läßt!

    Ich hoffe, dass Du bzw. Sie noch weiter den Mut hast / haben, die Wahrheit zu schreiben und unsere Demokratie und unser Grundgesetz zu beschwören!

    Denn wenn der letzte schweigt, ist die alles Verloren!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s